Vorsorgeorientiertes Recallsystem?

Vorsorgeorientiertes Recallsystem: Wir geben Ihnen bescheid.

Unser vorsor­ge­ori­en­tiertes Recall­system ist ein kosten­loses Service­an­gebot und bedeutet soviel wie „Erin­ne­rung an einen bereits verein­barten oder noch auszu­ma­chenden Termin“.

Es verfolgt einmal das Ziel, eine opti­male Über­ein­stim­mung  der  zeit­li­chen Wünsche  des Pati­enten mit  dem Sprech­stun­den­an­gebot zu finden. Zum anderen sollen entspre­chende Behand­lungs­ab­folgen und medi­zi­nisch notwen­dige Kontroll­un­ter­su­chungen dadurch gewähr­leistet sein. Nur so können wir gemeinsam mit Ihnen, werte Pati­entin, werter Patient, im Rahmen des Behand­lungs­kon­zeptes Ihre Zahn-und Mund­ge­sund­heit sicher stellen.

Das indi­vi­du­elle Recall­system wird in der heutigen Zeit für fast jeden Pati­enten immer wich­tiger und auch selbst­ver­ständ­li­cher. Darum  ist auch in unserer Praxis im Rahmen des QM-Systems eine bestimmte Mitar­bei­terin für die ordnungs­ge­mäße Durch­füh­rung des Recalls zuständig. Auf folgendem Wege erin­nern wir unsere Pati­enten gern an den nächsten Termin:

Den Recall­ab­stand legt der behan­delnde Zahn­arzt gemeinsam mit Ihnen bei Ihrem letzten Besuch in unserer Praxis fest. Er orien­tiert sich an der medi­zi­ni­schen Notwen­dig­keit einer erneuten Unter­su­chung, um das Behand­lungs­er­gebnis möglichst stabil zu halten oder even­tu­elle Schäden an Zähnen, Zahn­fleisch oder Zahn­ersatz früh­zeitig zu erkennen.

Infor­mieren Sie uns einfach beim Ausfüllen Ihres Anamne­se­bo­gens in unserer Praxis, welche Erin­ne­rungsart Ihnen am liebsten wäre. Oder nutzen Sie unser Kontakt­for­mular, das Sie auf unserer Inter­net­seite finden.

Wir hoffen, dass in unseren Früh- und Spät­sprech­stunden auch für Sie ein stim­miger Termin dabei sein wird. Nutzen Sie diesen vorsor­ge­ori­en­tierten Service, denn auch Sie möchten sicher Bis(s) ins hohe Alter gesunde Zähne haben.

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch in unserer Praxis!