Warum das Reinigen der Zahnzwischenräume so wichtig ist

Nach dem Essen: Zähne­putzen nicht vergessen! Das lernt schon jedes Kind. Dass aber auch das Reinigen der Zahn­zwi­schen­räume zur Zahn­pflege gehört, wird oft über­sehen. Warum sind denn eigent­lich Zahn­seide und Co. so wichtig?

Das Leben im Zahnzwischenraum

Auch wenn Sie Ihre Zähne noch so gründ­lich schrubben – voll­ständig sauber werden Sie sie nie bekommen. Denn mit einer Zahn­bürste errei­chen Sie höchs­tens 70 Prozent der Zahn­ober­fläche. In die Zwischen­räume, die rund ein Drittel der Ober­fläche ausma­chen, gelangen Sie damit nicht.

Doch gerade in den Zahn­zwi­schen­räumen setzen sich oft Spei­se­reste und bakte­ri­elle Zahn­be­läge fest. Werden diese nicht regel­mäßig und gründ­lich entfernt, sammeln sich dort Erreger an, die Karies und Zahn­fleisch­erkran­kungen verur­sa­chen können. Auch Mund­ge­ruch kann eine Folge sein.

Deswegen sollten Sie unbe­dingt auch die Reini­gung der Zwischen­räume und die Entfer­nung der dort ansäs­sigen Bakte­rien als festen Bestand­teil in Ihre tägliche Zahn­pflege einbauen.

Reinigung der Zahnzwischenräume: Welche Möglichkeiten gibt es?

Wenn die Zahn­bürste allein nicht reicht, müssen zusätz­liche Hilfs­mittel her. Zur Reini­gung der Zahn­zwi­schen­räume eignen sich Zahn­seide und spezi­elle Bürsten – die Inter­den­tal­bürsten. Diese werden am besten einmal täglich vor dem Zähne­putzen benutzt; danach kommt dann die Zahn­bürste zum Einsatz.

Mit den Inter­den­tal­bürsten können Sie vor allem größere Zahn­zwi­schen­räume, Brücken oder Zahn­spangen gründ­lich reinigen. Mit Zahn­seide kommen Sie auch in die engsten Zahn­zwi­schen­räume. Es gibt sie als dicke und dünne Fäden, unge­wachst oder beschichtet.

Die unge­wachste Zahn­seide hat den Vorteil, dass sie auffa­sert und dadurch die Beläge besser entfernt. Stehen die Zähne jedoch sehr dicht beiein­ander, kann gewachste Zahn­seide manchmal besser den Zwischen­raum errei­chen.

Mit diesen Hilfs­mit­teln können Sie schäd­liche Bakte­rien optimal aus den Zahn­zwi­schen­räumen entfernen und Ihre Zahn­ge­sund­heit aufrecht­erhalten. Wenn Sie weitere Fragen haben oder beraten werden möchten, welche dieser Vari­anten für Sie die beste Wahl ist, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Mehr aus unserem Blog

Zähneknirschen – Ursachen, Folgen und Behandlung

Kennen Sie das auch? Ganz ohne es zu wollen – mit einem Mal merken wir, dass wir die Zähne mit aller Kraft aufein­ander pressen oder anein­ander reiben. Klar, dass das für die Zähne nicht gut sein kann. Aber warum knir­schen wir über­haupt mit den Zähnen, und was können wir dagegen tun?

lesen

Wege zu einem strahlenden Lächeln – wie bekommt man weißere Zähne?

Ein strah­lendes Lächeln ist der Traum vieler Menschen. Doch der Zahn der Zeit macht selbst vor dem eigenen Gebiss nicht Halt. Wer mit weißen Zähnen glänzen möchte, kann aus einem breiten Angebot an Möglich­keiten wählen.

lesen

Was ist eine Wurzelbehandlung?

Haben Sie schon eine Wurzel­be­hand­lung erlebt? Wenn nicht, haben Sie sicher­lich schon einmal das Wort gehört, oder? Doch was genau verbirgt sich eigent­lich hinter einer Wurzel­be­hand­lung, wann ist sie nötig und wie genau funk­tio­niert das Ganze?

lesen

Alle Blog-Artikel