So können Sie Ihre Angst vorm Zahnarzt überwinden

Haben Sie bei dem Gedanken an den nächsten Zahn­arzt­be­such ein mulmiges Gefühl in der Magen­ge­gend? Damit sind Sie sicher nicht alleine. Viele Menschen haben sogar pani­sche Angst vor dem Zahn­arzt – was können Sie jetzt tun, um diese zu besiegen?

Woher kommt die große Angst vorm Zahnarzt?

Viele Menschen fühlen sich beim Gedanken an den Zahn­arzt­termin wohl etwas unwohl. Die Zahn­arzt­phobie ist aller­dings eine extreme Ausprä­gung dieser Angst. Betrof­fene können sich einfach nicht über­winden, zum Zahn­arzt zu gehen. Sie nehmen dafür sogar starke Schmerzen, Zahn­fleisch­ent­zün­dungen oder schwarze Flecken auf den Zähnen in Kauf.

Die Ursa­chen hierfür sind viel­fältig, aber meist hängt diese Angst mit einpräg­samen Schmerz­er­leb­nissen bei der früheren Zahn­be­hand­lung zusammen, mit unsach­ge­mäßen Aufklä­rungen oder Behand­lungen, bei denen sich der Betrof­fene beson­ders ausge­lie­fert gefühlt hat. Auch drama­ti­sche Schil­de­rungen von Zahn­be­hand­lungen können die Angst verstärkt haben.

Wenn Sie den Zahn­arzt­be­such aller­dings immer weiter aufschieben, tun Sie Ihrer Zahn­ge­sund­heit nichts Gutes. Im Gegen­teil! Es werden auf diese Weise viel umfang­rei­chere Behand­lungen nötig. Deswegen sollten Sie dem Teufels­kreis unbe­dingt ein Ende setzen!

Wie können Sie Ihre Angst überwinden?

Ein erster Schritt kann es sein, mit einem anderen Menschen über Ihre Situa­tion zu reden und so Ihr Leid mit jemandem zu teilen. Großes Verständnis erhalten Sie gerade von Menschen, die eben­falls betroffen sind. Sie können daher auch gezielt den Austausch in sozialen Netz­werken oder Foren suchen, in denen Sie Menschen finden, die eben­falls Angst vorm Zahn­arzt haben. Hier erhalten Sie Tipps und finden viele ermu­ti­gende Worte und Beispiele.

Um Ihre Angst zu über­winden, ist es außerdem wichtig, dass Sie sich eine Zahn­arzt­praxis mit einem verständ­nis­vollen Zahn­arzt aussu­chen, der nach Ihrem persön­li­chen Eindruck der rich­tige für Sie ist. Gleich zu Beginn der Behand­lung sollten Sie Ihre Ängste anspre­chen und können den Zahn­arzt auch bitten, sich einen Moment Zeit für ein Gespräch zu nehmen. Allein das Ausspre­chen Ihrer Angst kann die Anspan­nung in Ihnen schon ein biss­chen lösen.

Die Angst und der Zahnarzt

Meist verlaufen Zahn­be­hand­lungen heut­zu­tage schmerz­frei. Trotzdem können Sie mit Ihrem Zahn­arzt ein bestimmtes Hand­zei­chen verein­baren, um die Behand­lung jeder­zeit unter­bre­chen zu können, falls Sie Schmerzen verspüren oder eine kleine Pause brau­chen. Bei größeren Eingriffen kann auch eine Voll­nar­kose garan­tieren, dass Sie den Eingriff nicht bewusst miter­leben. Aller­dings sollten Sie dies vorab mit Ihrem Zahn­arzt bespre­chen.

Zum Schluss können wir Ihnen noch etwas Beru­hi­gendes mit auf den Weg geben: Sie können sich sicher sein, dass nur Sie allein beim Zahn­arzt­be­such bestimmen und entscheiden, was getan werden soll. Der Zahn­arzt wird Ihnen jeden Schritt der Behand­lung zuvor in Ruhe erklären und Sie erst behan­deln, wenn Sie ihn verstanden haben und seinem Vorschlag zustimmen.

Am einfachsten vermeiden Sie umfang­rei­chere Behand­lungen, indem Sie Ihre Zähne gründ­lich putzen und diese regel­mäßig beim Zahn­arzt unter­su­chen lassen. Wir beant­worten Ihre Fragen und verein­baren mit Ihnen einen Termin zur Unter­su­chung – nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Mehr aus unserem Blog

Was ist eine Wurzelbehandlung?

Haben Sie schon eine Wurzel­be­hand­lung erlebt? Wenn nicht, haben Sie sicher­lich schon einmal das Wort gehört, oder? Doch was genau verbirgt sich eigent­lich hinter einer Wurzel­be­hand­lung, wann ist sie nötig und wie genau funk­tio­niert das Ganze?

lesen

Ist Karies ansteckend?

Um die Entste­hung von Karies ranken sich so manche Mythen. Aber ist Karies eigent­lich über­tragbar und kann ich mich damit bei jemandem anste­cken?

lesen

Kaugummi – gut oder schlecht für die Zähne?

Für viele ist er ein stän­diger Begleiter und sorgt zuver­lässig für frischen Atem – der Kaugummi. Mitt­ler­weile werden auch Kaugummis ange­boten, welche die Zahn­ge­sund­heit unter­stützen sollen. Aber ist der Kaugummi wirk­lich gut für die Zähne oder ist er eher Fluch als Segen?

lesen

Alle Blog-Artikel