Süßes oder Saures – zahnfreundliche Snacks zu Halloween

Bald ist es wieder soweit und an den Haus­türen stellen kleine Gespenster die Frage: „Süßes oder Saures?“. Wie können Sie das Fest des Gruselns und der Nasche­reien genießen, ohne sich Sorgen um die Zahn­ge­sund­heit machen zu müssen? 

Was in den Tüten landen sollte

Zu Hallo­ween machen sich wieder viele verklei­dete Kinder auf die Jagd nach Süßig­keiten. Dabei müssen aber nicht immer nur Gummi­bär­chen, Scho­ko­lade oder kleb­rige Bonbons in der Tüte landen – es gibt auch gesunde Alter­na­tiven. Zum Beispiel können Sie den Kindern Obst wie Äpfel und Manda­rinen mitgeben oder ein kleines Spiel­zeug, wie zum Beispiel einen Flummi. Wenn es trotzdem eine Süßig­keit sein soll, gilt: Auf die Menge kommt es an. Verteilen Sie die Nasche­reien nur in kleinen Portionen. Diese können sich die Kinder dann besser einteilen.

Zahnfreundlich naschen

Auch wenn die Kleinen an Hallo­ween auf einen Schlag Unmengen an Nasche­reien ergat­tern, können Eltern ihren Kindern diesen Spaß ruhig gönnen, solange einige Regeln beachtet werden.

Bakte­rien ernähren sich von Zucker. Dabei entsteht Säure, die den Zahn­schmelz angreift. Gerade weil kleb­rige Süßig­keiten sehr lange haften bleiben, sollten sie den Zähnen zwischen den Nasche­reien eine Verschnauf­pause gönnen. Lieber sollten die Kinder einmal richtig in die Dose mit den Süßig­keiten greifen und ausgiebig naschen als immer wieder zwischendurch.

Nach dem Essen: Zähneputzen nicht vergessen!

Wenn Kinder wie zu Hallo­ween beson­ders viel Süßes zwischen die Zähne bekommen, sollten die Eltern außerdem vor allem auf die gründ­liche Zahn­pflege nach dem Essen achten. Und wichtig ist natür­lich auch die regel­mä­ßige Kontrolle beim Zahnarzt.

Für eine Termin­ver­ein­ba­rung zur profes­sio­nellen Zahn­rei­ni­gung oder zur Kontrolle können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Mehr aus unserem Blog

Tipps für eine zahnfreundliche Ernährung

Dass viel Zucker Ihren Zähnen schadet, wissen Sie bestimmt schon. Aber warum ist das eigent­lich so und was können Sie bei Ihrer Ernäh­rung noch alles beachten, um Ihren Beißern etwas Gutes zu tun?

lesen

Zahnschmerzen unterm Weihnachtsbaum

Lebku­chen, Plätz­chen, Marzi­pan­ku­geln und hier und da ein Weih­nachts­mann – im Dezember werden unsere Zähne ordent­lich auf die Probe gestellt.

lesen

Tipps gegen Mundgeruch

Zu einem gesunden Mund gehören nicht nur weiße Zähne – auch ein frischer Atem ist wichtig. Wie entsteht eigent­lich Mund­ge­ruch und was kann man dagegen tun?

lesen

Alle Blog-Artikel